Schnellsuche

Erreichbarkeit des Kundenservice
Mo. - Do. 8:00 - 16:30 Uhr
Fr. 8.00 - 15.00 Uhr

Anschrift
Josef-Rethmann-Str. 2
44536 Lünen

Öffnungszeiten des WBL-Wertstoffhofes
Josef-Rethmann-Straße

Mo, Di, Do, Fr von 9-16 Uhr,
Mi von 9-18 Uhr,
Sa von 8 – 14 Uhr.

Service-Telefon
02306 30606-0

Service-Telefax
02306 30606-60

Wertstofftonne

Wertstofftonne

In der gelben Wertstofftonne werden neben Verpackungsabfällen aus Kunststoffen, Metallen und Verbundstoffen auch stoffgleiche Nichtverpackungsabfälle wie beispielsweise Spielzeug aus Kunststoff oder metallisches Küchenwerkzeug wie Bratpfannen und Kochtöpfe gesammelt.


In die Wertstofftonne gehören:


1. Verkaufsverpackungen

Verkaufsverpackungen sind von der Gelben Tonne bzw. Gelben Sack bekannt. Die bei privaten Endverbrauchern anfallenden Materialien werden über ein Duales System zurückgenommen und verwertet. Hierzu zählen Verpackungen aus Kunststoff, Metall und sogenannten Verbundstoffen (Mischmaterial) wie beispielsweise Konservendosen, Milchtüten oder Joghurtbecher.  
Die jeweiligen Verpackungen sollten restentleert, sozusagen "löffelrein" in die Wertstofftonne gegeben werden. Wichtig ist, dass die Verpackungen  nicht zu stark in die Tonne gepresst werden, da es sonst zu Problemen bei der Leerung kommen kann.

2. Stoffgleiche Nichtverpackungen ("Gebrauchsgegenstände") aus Kunststoff, Metall und Verbundmaterialien

Zusätzlich zu den genannten Verkaufsverpackungen aus dem "Gelben Abfall" gelangen auch sogenannte stoffgleiche Nichtverpackungsabfälle in die Wertstofftonne. Hierzu gehören beispielsweise Abdeckfolien, Besteck, Blumentöpfe (Kunststoff), CD´s, DVD´s, Disketten, Draht, Duschvorhänge, Eimer, Einweggeschirr, Gießkannen, Kleiderbügel, Klarsichtfolie, Kochtöpfe, Kerzenständer, Pfannen, Nägel, Schrauben, Schirme, Schneidebrettchen, Schüsseln,  Trinkbecher, Wasserhähne, Werkzeuge, WC-Sitze, Zahnbürsten.

In die Wertstofftonne gehört auch sauberes Styropor von Verpackungen, Formstücke, Chips;
Verschmutztes Styropor und Styroporformstücke sowie Deckenplatten gehören zum Restmüll.

Nicht erlaubt: z.B. Restmüll, Bioabfall, Batterien, Elektroschrott, Energiesparlampen, Musik- und Videokasetten,  Holz, Sperrmüll, Textilien, Schuhe, Schadstoffe und Kissen/Oberbetten

Die Stadt Lünen hat die WBL GmbH beauftragt, ab 1.1.2017 wieder umfangreiche Kontrollen der Wertstofftonnen durchzuführen. Dieses ist notwendig um den hohen Rest- und Bioabfallanteil dauerhaft zu minimieren. Falsch befüllte Behälter werden dann nicht geleert und müssen zur nächsten Leerung nachsortiert werden oder es muss eine kostenpflichtige Sonderleerung bestellt werden.

Die Wertstofftonne wird alle 14 Tage abgeholt und muss laut Abfallsatzung bis 6.00 Uhr am Tage der Abfuhr bereit gestellt werden.

Für die Abholtermine klicken Sie bitte auf die Jahreszahl:

2017

Wenn Sie sich mit dem Nachbarn eine Wertstofftonne teilen möchten, klicken Sie bitte hier

Möchten Sie die Größe Ihrer Tonne ändern, klicken Sie bitte hier

Flyer "Wertstofftonne" der GWA

Und was gehört nicht in die Wertstofftonne?

Verpackungen mit dem Grünen Punkt, die aus Glas oder Papier/Pappe bestehen, gehören  nicht in die Wertstofftonne! Entsorgen Sie diese bitte weiter über die Glasdepotcontainer bzw. über die Blaue Tonne!

Zuviel Restmüll verursacht bei der anschließenden Sortierung auf der Sortieranlage zu hohe Kosten für die Allgemeinheit. Deshalb werden falsch befüllte Tonnen nicht entsorgt.

Gewerbliche Abfälle dürfen nicht über die Wertstofftonne entsorgt werden.

Anschrift

Wirtschaftsbetriebe Lünen GmbH
Josef-Rethmann-Str. 2
44536 Lünen

Kundenservice
Mo. - Do. 8:00 - 16:30 Uhr
Fr. 8.00 - 15.00 Uhr

Kontakt

Service-Telefon
02306 30606-0

Service-Telefax
02306 30606-60

E-Mail-Adresse
info@wbl.de

Karte

Wertstoffhof

Öffnungszeiten des WBL-Wertstoffhofes in der
Josef-Rethmann-Straße

Mo, Di, Do, Fr von 9-16 Uhr,
Mi von 9-18 Uhr,
Sa von 8 – 14 Uhr.